Kurzes Hallo
#1
Da ich in der Mitgliederliste  bereits viele bekannte Namen entdeckt habe, will ich mich nur kurz vorstellen. Ich habe im Februar diesen Jahres angefangen, Videos auf Youtube einzustellen. Diese zeigen kinetische Typographie zu gesprochenem Text. Die Texte sind dabei sowohl von anderen Autoren als auch von mir selbst. Wegen des Copyrights sind die Autoren, deren Texte ich bisher gesprochen habe, mehr als 70 Jahre tot. Im Moment bin ich mir noch recht unsicher, ob sich daran etwas ändern wird.

Mein erfolgreichstes Video war die Animation einer historischen Rede (Otto Wels (SPD) am 23. März 1933 vor dem Reichstag). Aus mir unerfindlichen Gründen wurde dann das Video gerade als es gut angelaufen war, demonetarisiert. Ich habe um eine manuelle Überprüfung gebeten, doch da sich da nichts tat, habe ich das Video schließlich auf Youtube gelöscht (ebenso wie noch ein paar andere, die demonetarisiert wurden). Stattdessen habe ich einen parallelen Kanal auf Dailymotion eröffnet. Da sind diese Videos weiterhin zu finden.

Momentan hat die Demonetarisierung aufgehört, was vermutlich an der neuen keine-Werbung-vor 10.000-Views-Regelung liegt. Je nachdem, wie das dann irgendwann mal weitergeht (wenn es so wie bisher weiterläuft, stellt sich die Frage erst so in cirka acht Jahren), werde ich dann eventuell entscheiden, mich ganz von Youtube zu verabschieden. Aber wie gesagt ist das im Moment und auf absehbare Zeit nicht aktuell.

Ok, nun ist die Vorstellung doch länger geworden, als ich eigentlich vorhatte. Lächeln

Zum Konzept meines Kanals habe ich ein PDF erstellt, das auch eine Liste der Videos enthält. Der Link findet sich in der Signatur.

Ich freue mich, auf den Austausch mit Euch. Lächeln
#2
Sei willkommen hier in unseren Reihen!
Demonetwarisiert wurde es vielleicht wegen "nicht werbefreundlicher Inhalte" - im Moment gibt es eher sehr viele Videos, die nicht monetarisiert werden. Die großen YouTuber leiden da auch gerade kräftig, aber ich habe für mich bemerkt, dass das Monetarisieren von Videos auf YouTube bei einem kleineren Kanal nichts bringt. Ich habe halt nur 5.000 Abos ... Zwinkern
Zitieren
#3
Hallo Kawau,

ist für mich eine prinzipielle Entscheidung, ob ich meiner Arbeit Früchte umsonst abgebe oder etwas dafür haben will. Dabei ist mir durchaus bewußt, daß es neben der klingenden Münze auch so etwas wie soziales Kapital gibt, also Ruhm (Bekanntheit), Anerkennung usw. Daran habe ich persönlich jetzt eher geringes Interesse.

Mir ist auch klar, daß das, was an finanziellem Ertrag rüberkommen wird, in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung steht. Bin halt ein alter Prinzipienreiter.

Aber mal was anderes: Du sprichst nicht zufälligerweise fließend Mittelhochdeutsch? Ich hätte nämlich großes Interesse, Texte des Mittelalters zu animieren, eventuell bis hinein ins Althochdeutsche. Wäre toll, wenn Du mir da weiterhelfen könntest, vielleicht im Rahmen einer Kooperation.
Zitieren
#4
Leider spreche ich nicht fließend Mittelhochdeutsch. Und dass die Arbeit auch entlohnt werden sollte, verstehe ich als Musiker nur zu gut. Ich nutze inzwischen aber Plattformen, auf denen die Leute was spenden können. Das bringt insgesamt so viel mehr als das, was über die Werbung reinkommt und ist auch dankbarer! Zwinkern

Gegen Sponsoring einer Firma hätte ich aber auch nichts einzuwenden! Grinsen
Zitieren
#5
Wenn das funktioniert, gratulier ich Dir. Lächeln

Dennoch hoffe ich, daß Crowd-Mäzenatentum nicht die Zukunft ist hinsichtlich Content-Finanzierung. Grinsen
Zitieren
#6
Ich fürchte, dass sich alles im kreativen Sektor dahingehend entwickelt. Leider!
Zitieren
#7
Hi und herzlich willkommen auf TubeCenter! Lächeln
Zitieren



This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.