Youtube - Kostenpflichtige "Musikvideo-Abos" kommen!
#1
Wie von Chip Online berichtet (zum Beitrag), plant Google in den nächsten Wochen ihren schon länger geplanten "Musikvideo-Bereich" auf Youtube zu starten. Dieser soll die bisherigen Musikvideos auf Youtube ablösen. Der Nutzer soll nun entscheiden können, ob er eine regelmäßige Gebühr für dessen Nutzung zahlt, oder sich stattdessen mit Werbung auf den angeschauten Videos zufriedengibt. Auch soll es, zumindest bei der "Bezahl-Version", eine Möglichkeit geben, die Songs für Offline-Nutzung runter zu laden.
Ein positiver Effekt der Änderung könnten deutlich weniger von der Gema gesperrte Musikvideos sein. Wie jedoch mit Musikern umgegangen wird, die bereits auf Youtube aktiv sind und auf ihren eigenen Kanälen Musikvideos produzieren ist aber noch unklar.
#2
Weiß nicht was ich von diesen kostenpflichtigen Abos halten soll
Zitieren
#3
Also falls sie es so wie Spotify umsetzen dann hätte ich nichts dagegen, finde aber, dass es freizugänglich seien sollte
Zitieren
#4
(12.11.2014, 18:19)Synxx3 schrieb: Also falls sie es so wie Spotify umsetzen dann hätte ich nichts dagegen, finde aber, dass es freizugänglich seien sollte

Laut Angaben Youtubes soll das Ganze ja frei zugänglich sein. Der Kritikpunkt liegt eher darin, dass Musiker wahrscheinlich gezwungen sein werden, ihren Kanal aufzugeben, um einen neuen in dem "Musik-Bereich" Youtubes zu eröffnen.
Zitieren
#5
Das steht ja im Moment schon im Raum. Und das finde ich persönlich auch sehr sinnvoll.

Leider interessiert mich die Musik auf YT, wegen Spotify überhaupt gar nicht mehr. Ich fände es eher sinnvoll, für einen Gewissen Betrag, die Werbung komplett abschalten zu können...
Zitieren
#6
Die Frage ist ja, ob sie das erst USA-weit oder gleich weltweit machen. Wer weiß, bis wann das bei uns landet. Aber seinen Kanal aufgeben zu müssen ist doof - vor allem für die Leute, die sich schon gut über Patreon usw. finanzieren. Als freiwillige Sache wäre das ok, aber auf Zwang ...
Und was ist mit Kanälen, die Musik und vieles mehr machen?
Zitieren
#7
(12.11.2014, 22:56)kawauTV schrieb: Und was ist mit Kanälen, die Musik und vieles mehr machen?

Das ist mir auch noch nicht ganz klar. Es wäre aber scheinbar möglich, dass YouTube Musikvideos auf dem Videoportal komplett verbietet. In diesem Fall könnten die Entsprechenden Youtuber zwar noch andere Videos produzieren, aber auf ihrem alten Kanal keine Musik mehr.
Zitieren
#8
(12.11.2014, 17:57)Zakumigames schrieb: Weiß nicht was ich von diesen kostenpflichtigen Abos halten soll

Ich fände sogar kostenpflichtige Abos im Maße von Twitch okay.

Einmal die Version wo man keine Werbung abbekommt und einmal die wo Abonnenten sich coole Sachen kaufen können, z.B. Emoji usw.


Und zum Thema sinnvoll bin ich zwiegespalten.
Ich höre zwar Musik auf YouTube die ich sogar bei iTunes gekauft habe, aber meist finde ich es mit Video unterhaltender. Außerdem hab ich Zuhause dank AdBlocker ohnehin keine Werbung vor dem Video (ich weiß auch nicht wie der das schafft xD).
Zitieren
#9
Dann wäre aber das mit den Gemageschichten vorbei, oder?
Also das man x-beliebige Musik beim Video drinnen haben kann (sofern in dem Bereich vorhanden).
Zitieren
#10
(13.11.2014, 14:33)Synxx3 schrieb: Dann wäre aber das mit den Gemageschichten vorbei, oder?
Also das man x-beliebige Musik beim Video drinnen haben kann (sofern in dem Bereich vorhanden).

Nun ja - so wird das sicher nicht laufen. Man muss natürlich trotzdem der Rechteinhaber der Lieder sein - oder zumindest über eine Lizenz zu deren Benutzung verfügen.
Wie genau alles aber geregelt wird, weiß scheinbar aber keiner. Trotzdem könnte es sein, dass künftig deutlich weniger Songs gesperrt sind, da Publisher möglicherweise von sich aus Lieder zu der Sammlung hinzufügen werden.
Zitieren



This forum uses Lukasz Tkacz MyBB addons.